Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv (Termine im Wahlkreis)
27.02.2019
Eröffnung der KITA „Leicht-Sinn“ der Borghardt Stiftung in Stendal.
Am 20.Februar feierten die Kinder, Eltern, Erzieher und andere Unterstützer die Einweihung der nagelneuen Einrichtung auf dem Gelände der Stendaler Stiftung. Gratulanten waren neben vielen Anderen MdB Eckhard Gnodtke, Oberbürgermeister Klaus Schmotz und L
 
Begrüßung durch den Vorstand Mag. Theol. Elimar Brandt (zweiter von links) und der Kitaleitung, Frau Susann Off (links).

Früher standen hier Gewächshäuser. Heute steht ein schmucker Neubau unter alten Bäumen - die KITA „Leicht – Sinn“ und der dazugehörige Hort.

Dieser Leichtsinn soll das Leben der Kinder prägen, die hier von 6.00 bis 17.00 Uhr toben, spielen, lachen und lernen können. Die Einrichtung ist alles andere als gewöhnlich. Dafür stehen das Miteinander von KITA-Kindern und Grundschülern, die im Hort den Nachmittag verbringen. Die Kleinen lernen von den Großen und die Großen lernen, sich um die Kleinen zu kümmern Die Mitarbeitenden von KITA und Hort „Leicht – Sinn“ haben eine umfassende Kompetenz, um auf die Besonderheiten jedes einzelnen Kindes einzugehen. Das Team setzt sich aus ErzieherInnen, Heilpädagoginnen und einer Heilerziehungspflegerin zusammen.

Der Hort, mit insgesamt 30 Plätzen für Kinder mit und ohne Förderbedarf, umfasst drei Gruppen. Neben Kindern aus den unterschiedlichen Förderschulen des Landkreises steht die Tür auch für Kinder aus den regulären Grundschulen der Stadt Stendal offen.
Im Kitabereich, mit ebenfalls 30 Plätzen, wird es zwei Kindergartengruppen und eine Krippengruppe geben. Hier stehen 8 Plätze für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf zur Verfügung.


Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie
Impressionen
Termine